über mich

Was hat mich denn dazu bewogen, hier in Bern eine Ayurveda-Massage-Praxis aufzubauen? Hat es davon nicht schon genug?

Der Ayurveda fasziniert mich, Ayurveda ist anders, in verschiedenen ayurvedischen Behandlungen und in der Ausbildung zum Ayurveda- Massage-Therapeut konnte ich dies auf sehr eindrückliche Art und Weise erfahren. Die wundervolle Wirkung von Entspanntheit ermöglicht ein tiefes Fühlen des eigenen Körpers und eine angenehme Ruhe im Geist.

Die Praxis in Bern trägt den Namen: «ayana ayurveda», ayana kommt aus dem Sanskrit und bedeutet: «etwas ins Fliessen bringen». Das heisst, Menschen so zu massieren, dass durch diese Berührung auch etwas in Bewegung kommt, oder anders ausgedrückt, dass Körper, Geist und Seele sich verbinden und deine Energien ins Fliessen kommen, und du so eine angenehme, wohlige Entspannung fühlst.

Die entsprechenden Ausbildungen besuchte ich bei Andreas Schwarz, Ayurveda Therapeut und Dozent im Allgäu in Deutschland. Andreas beschäftigt sich seit Jahrzenten mit dem Ayurveda und ist ein ausgewiesener Lehrer. Die Art wie er doziert, ist einmalig und tief berührend. Seine Erfahrung und die Spiritualität, die er in seinem Unterrichten mit einfliessen lässt, haben ein Feuer in mir entfacht. Aus weiteren von seinen Angeboten in der Goth–Akademie, besuche ich in diesem Jahr die Mysterienschule. Diese Erkenntnisse fliessen auch in meine Arbeit als Therapeut ein.

Dieses Feuer und diese Überzeugung will ich mit dir teilen durch mein Angebot an verschiedenen ayurvedischen Massagen. Die Entdeckung, was mit Berührung im Einklang mit Präsenz, damit meine ich: «bei sich sein», und dann so in diesem fühlenden Sein zu massieren, war für mich sehr wesentlich. Dadurch erfahre ich eine lebendige Freude und eine grosse Dankbarkeit. Das ist mir deshalb so wichtig, weil dies die Essenz einer jeden Massage sein sollte.

Mit einer Ayurveda-Massage deiner Wahl, kannst du dich auf eine Reise zu dir selbst aufmachen, oder ganz einfach die liebevolle Berührung und Entspannung geniessen. Was soll ich sagen, ein Reiseziel liegt mal auch ganz Nahe!